Mitgliedschaft

Top News

Generalversammlung 2017 am 9. März

Dark-Sky Switzerland trifft sich um 19 Uhr in Olten zur GV

Newsletter Anmeldung

Richtig beleuchten (nach sia Norm 491)

Die sia Norm 491 hat den Zweck zur «Vermeidung unnötiger Lichtemissionen im Aussenraum». Sie soll den Anteil der unerwünschten Lichtemissionen am Gesamtlichtstrom reduzieren, damit Natur und Mensch unbehelligt sind durch allenfalls schädliche Auswirkungen von Licht.

Folgende Regeln fassen das Anliegen der Norm zusammen.

Regel 1: Ist die Leuchte wirklich notwendig?

Fragen Sie sich grundsätzlich bei jeder Beleuchtung im Aussenraum, ob diese tatsächlich notwendig ist.

Regel 2: Von oben nach unten beleuchten

Beleuchten Sie von oben nach unten. So vermeiden Sie, dass Licht in die Atmosphäre abstrahlt.

Regel 3: Leuchten abschirmen

Achten Sie darauf, dass die Lampen abgeschirmt sind. Optimal ist es, wenn der Leuchtkörper nicht sichtbar ist.

Regel 4: Beleuchtungsstärke und Beleuchtungsart anpassen

Wählen Sie die richtige Beleuchtungsstärke. Und achten Sie darauf, dass die Beleuchtungsart der Situation angepasst ist.

Regel 5: Leuchtdauer zeitlich begrenzen

Die wenigsten Lampen müssen die ganze Nacht hindurch brennen. Begrenzen Sie die Beleuchtungsdauer zeitlich sinnvoll.